Inhaltsanalyse - wie gehe ich bei der klassifikatorischen bzw. verbalen Sacherschließung konkret vor?

Vorüberlegungen: Welche Elemente eines Mediums sind im Hinblick auf seinen Inhalt zu analysieren?

  • Titel und Zusätze zum Titel: geben häufig erste Anhaltspunkte über das Thema
  • Inhaltsverzeichnis: Auflistung / Gliederung der wichtigsten Themen; Gewichtung des Stoffes
  • Vorwort: Einordnung der Thematik in den gesamten fachlichen Kontext; evtl. auch Zielgruppen
  • Einleitungskapitel: Herangehensweise an die Thematik; Kurzzusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse
  • Laufender Text ...
    • "Überfliegen"/Querlesen einzelner Kapitel (zum tieferen Eindringen in die Thematik)
    • Bibliographische Angaben als weitere Quellen der Sachinformation
  • Erfassung des Mediums in einschlägigen Bibliothekskatalogen bzw. Bibliographischen Datenbanken (zur Kontrolle der dort verwendeten Notationen bzw. Schlagwörter)
  • optional bei besonders schwierigen/unbekannten/umstrittenen Themen: Heranziehen von ...
    • fachlichen Rezensionen für das vorliegende Medium
    • fachlichen Handbüchern
    • fachlichen Experten

 

Konkrete Vorgehensweise mit dem betreffenden Regelwerk

  • Zuordnen des Mediums zu einem oder mehreren Fachgebieten
    • bei mehreren Themen: sind alle zur Erschließung von ihrer Bedeutung her heranzuziehen?
  • Auswahl der entsprechenden Notation(en) der verwendeten Systematik/Klassifikation
    • Einstieg über ein vorhandenes Register
    • Einblick in den Hauptteil der Klassifikation welche Themen sind überhaupt im Bibliotheksbestand besonders gefragt / frequentiert
    • Verwenden von Hilfstafeln (Schlüsselung, wo sinnvoll!)
  • Auswahl der entsprechenden Schlagwörter
    • Einstieg über ein vorhandenes Register
    • Einblick in eine Schlagwortliste/Thesaurus (Ober-/Unterbegriffe, Synonyme, Homonyme etc.)
    • Ermittlung einer oder mehrerer Begriffe, die den wesentlichen Inhalt charakterisieren und Überführung in die Ansetzung einzelner Schlagwörter
    • Bildung von Schlagwortfolgen unter Verwendung von Schlagwortkategorien (wo sinnvoll!)

     

 


Copyright: B. Meier