Interessenkreise / Klarschriftsystematiken (sog. Themenwelten) als kundenfreundliche Form der sachlichen Medienerschließung

Warum eine Erschließung nach Interessenkreisen?

  • komplizierte Notationen einer Systematik schrecken vor allem ungeübte/neue Kunden bei der Medienrecherche oftmals ab
  • Kunden sind vom Buchhandel her eine gröbere Aufstellung der Medien nach Interessensschwerpunkten, aktuellen Ereignissen, Themen bzw. Trends gewohnt
  • häufig lassen sich Medien damit wesentlich augenfälliger als innerhalb einer eher komplizierten Systematik vor Ort in den Regalen präsentieren; die Medienpräsentation wird somit attraktiver!
  • die Kundenberatung vor Ort wird hierduch erleichtert u. die Ausleihzahlen steigen meistens deutlich an
  • ABER: bei der Aufstellung nach Interessenkreisen wird die ursprüngliche Notation gemäß der Sytematik beibehalten und die Medien evtl. nur für einen vorübergehenden Zeitraum im System der Interessenkreise aufgestellt!

Interessenkreise / Vorgehensweise bei der (Teil-)Einführung bzw. Umstellung

  • welche Themen sind überhaupt im Bibliotheksbestand besonders gefragt / frequentiert?
  • "weniger ist oftmals mehr"!
  • auf bereits bewährte Bibliotheksbeispiele zurückgreifen und nicht zu viel neue Begriffe erfinden/einführen
    • ekz Reutlingen bietet bereits fertige Beschilderung für die Buchrücken etc. an
  • Kunden durch Fokusgruppen in die Gestaltungen von Interessenkreisen miteinbeziehen

Klarschriftsystematik - Organisation in sog. Themenwelten (Kabinetten)

  • während die Interessenkreise in der Regel zusätzlich zur vorhandenen (künstlichen) Notation auf den einzelnen Medien angebracht werden, arbeitet die sog. Klarschriftsystematik ausschließlich mit Notationen in natürlicher Sprache, also konkreten Begriffen
  • besitzt meistens keine besonders tiefe/feingliedrige Struktur und bewirkt ein dauerhaftes Zusammenfassen von Medien der unterschiedlichsten Themen in grob angelegten Themenwelten (auch sog. Kabinetten), z.B.
    • Körper und Geist; umfasst folgende Systemstellen
      • Älter werden
      • Eltern u. Kind
      • Fit u. schön
      • Gesundheit
      • Lernhilfen
      • Philosophie
      • Psychologie
      • Religion
    • Freizeit; umfasst folgende Systemstellen
      • Basteln
      • Handarbeiten
      • Hobby
      • Sport
Erste Quellenhinweise

 


Copyright: B. Meier