Ausgewählte Verbände und Organisationen des Bibliothekswesens

Personenverbände
  • VDB: Verein Deutscher Bibliothekare
    • Mitglieder aus dem höheren Bibliotheksdienst an WBs (FachreferentInnen), ca. 1650 Mitglieder
    • Fachpublikation: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie (zweimonatlich)
    • Jahrbuch der Deutschen Bibliotheken (zweijährlich)
  • BIB: Berufsverband Information Bibliothek
    • Mitglieder: Bibliothekare an ÖBs, WBs sowie Assistenten und Fachangestellte, ca. 8200 Mitglieder
    • Fachpublikation: BuB - Buch und Bibliothek (monatlich)
    • Jahrbuch der Öffentlichen Bibliotheken (zweijährlich)
    • Bibliothekstaschenbuch (jährlich)

 

 

Institutionen- und Fachverbände
  • DBV: Deutscher Bibliotheksverband
    • Verband der Bibliotheken (BibliotheksleiterInnen), ca. 1800 Mitglieder
    • Lobbyarbeit gegenüber den Unterhaltsträgern durch Statements, Gutachten, Memoranden etc.
    • Fortbildungsveranstaltungen
    • Jahrestagungen
  • weitere Arbeitsgemeinschaften für fachlich-berufliche Fragen (meist mit speziellen Fachtagungen)
Dachverband von VDB, BIB und DBV: BID - Bibliothek & Information Deutschland (Bundesvereinigung deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände e.V.)
  • Vorsitzender vertritt das gesamte deutsche Bibliothekswesen gegenüber den Unterhaltsträgern und dem Gesetzgeber
  • Zusammenarbeit zwischen den Verbänden stärken
  • Öffentlichkeitsarbeit wirksamer gestalten
  • organisiert u.a. den "großen" Bibliothekskongresse in Leipzig, alle drei Jahre
  • bibliothekarische Auslandsstelle: Finanzierung von Studien- und Auslandsaufenthalten
  • Fachpublikation: Bibliotheksdienst (monatlich)

 

Internationale Verbände (Auswahl)
  • IFLA - International Federation of Library Associations
  • LIBER - Ligue des Bibliothèques Européennes de Recherche

 

 


Copyright: B. Meier