Evaluierung von Informationsdienstleistungen in Öffentlichen Bibliotheken

Projekthintergrund

In den letzten Jahren sind Bibliotheken immer stärker an einer optimalen Kundenorientierung ihrer Dienstleistungen interessiert. Im Projekt wollen wir untersuchen, wie die speziell von Öffentlichen Bibliotheken (ÖB) erbrachten Informationsdienstleistungen mithilfe geeigneter methodischer Instrumentarien evaluiert werden können.

In diesem Zusammenhang spielt in Bibliotheken das sog. "Mystery Shopping" als qualitative Evaluierungsmethode zunehmend eine Rolle.

Anhand ausgewählter Bibliotheken in Hessen werden wir die konkreten Möglichkeiten dieser Methode erproben.

Weitere Projektinhalte im Überblick:

 

Vorläufige Aufgabenbereiche für die Projektteams

Alle Teams

 

Aufgaben für einzelne Projektteams (erste Vorschläge, Gruppen - idealerweise 2 bis 4 Personen - werden noch festgelegt)

Konkrete Organisation

Leistungsnachweis

 

Erste Literatur- und Quellenhinweise

A. Empirische Methoden (insbesondere Befragung / Fragebogenkonstruktion) - ein erster Überblick

 

B. Empirische Sozialforschung in Bibliotheken - Fokus Mystery Shopping

 

C. Grundlegendes zum bibliothekarischen Auskunftsdienst / Informationsdienstleistungen

 

 


zurück zur Startseite

Copyright: B. Meier